Artikel mit dem Tag "wettbewerbsrecht"



06. Januar 2021
„Freunde werben und Prämie erhalten“ oder „Tell-a-Friend“ häufig eingesetzte Instrumente von Unternehmen, um durch die Hilfe von Bestandskunden Neukunden zu generieren. Aber auch wenn das Weiterempfehlungsmarketing und die Freundschaftswerbung durch die zunehmende Digitalisierung schnell und einfach umsetzbar sind, scheint die Rechtsprechung diese Art der Werbung faktisch unmöglich zu machen.
16. Dezember 2020
Gewinnspiele sind für Unternehmen ein geeignetes Marketinginstrument, um auf sich und seine Produkte aufmerksam zu machen sowie um die Besucherzahlen und die Reichweite zu erhöhen + die Produkte zu verteilen. Überzeugen die Produkte sodann auch noch, sind Folgekäufe und Weiterempfehlungen sehr wahrscheinlich. Was gilt aber rechtlich bei der Durchführung von Gewinnspielen?
02. Dezember 2020
Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist wettbewerbswidrig und kann zu Abmahnungen führen. Das gilt auch für die Werbung mit Lieferzeiten. Unternehmen sollten deshalb in ihrer Werbung stets darauf achten, dass die Lieferzeiten (a) zutreffend, (b) die Angaben in der Werbung und im Angebot nicht widersprüchlich sind und (c) dass die Werbung keine Selbstverständlichkeiten als Besonderheit anpreist. Ansonsten können Abmahnungen drohen.
28. Oktober 2020
Unternehmen haben, abhängig von der jeweiligen Branche, bestimmte Vorgaben hinsichtlich ihrer Werbung und Marketingmaßnahmen zu beachten. Das reicht von inhaltlichen Beschränkungen der Werbung und geht bis hin zu kompletten Werbeverboten für bestimmte Dienstleistungen.
19. Oktober 2020
Die Werbung mit Superlativen ist eine Form der Allein- oder Spitzenstellungwerbung. Diese Art der Werbung kann, richtig umgesetzt, für Unternehmen eine sehr lukrative Werbeform darstellen.
30. September 2020
Klar ist, dass positive Bewertungen für jedes Unternehmen ein geeignetes Werbemittel sind. Wenn zufriedene Kunde ihre positiven Erfahrungen in Form von Bewertungen teilen ist dies wesentlich authentischer, als wenn Unternehmen für sich selbst werben. Beides schließt sich zwar nicht aus. Aus Kundensicht sind Erfahrungsberichte anderer Kunden jedoch viel ansprechender. Aus Unternehmersicht bietet es sich also an (a) Kunden zu animieren Bewertungen abzugeben und (b) mit diesen Bewertungen in...
02. September 2020
Verkaufsangebote wirken in der Werbung besonders ansprechend, wenn die besondere Qualität des Produktes durch ein Testsiegel bescheinigt wird. Je nach Siegel werden unterschiedliche Merkmale des Produktes getestet und ausgezeichnet. Geht man sogar als Testsieger hervor, ist es gerade in der Werbung besonders lohnenswert, diese Auszeichnung auch nach außen hin zu präsentieren, was grundsätzlich auch möglich ist. Allerdings gelten für die Werbung mit Testsiegel erhöhte Anforderungen, was...
26. August 2020
Wer als Unternehmer und Influencer in den sozialen Medien aktiv ist, steht immer wieder vor der Frage: Muss ich meinen Beitrag als „Werbung“ kennzeichnen oder nicht? Bei der Beantwortung dieser Frage scheiden sich die (juristischen) Geister teils enorm. Als Faustformel gilt in jedem Fall: Werbung, die als solche offensichtlich erkennbar ist, muss nicht als Werbung gekennzeichnet werden. Das heißt, wer auf seinem Unternehmenskanal Werbung für sein Unternehmen macht, braucht dies...
01. Juli 2020
Setzt man bei seiner Marketingstrategie auf die Werbung durch Produktempfehlungen von Influencern, gibt es einige juristische Fallstricke, die man kennen und beachten sollte um Abmahnungen und Haftungsrisiken zu vermeiden.
24. Juni 2020
Influencer können auch für Start Up's, Selbstständige und kleine Unternehmen ein wirksames Werbemittel sein, um eine hohe Reichweite mit wenig Aufwand zu erreichen und somit hohe Umsätze zu generieren. Neben Content-Marketing sollte diese Werbemöglichkeit in Zukunft noch mehr in den Fokus für ein erfolgreiches Marketing rücken, ink. gratis 5-Schritte-Plan zum Download.

Mehr anzeigen