22. Juni 2022
Die Steigerungen der Materialpreise sowie der Energiekosten bringen Unternehmen immer häufiger in prekäre wirtschaftliche Situationen und Schwierigkeiten. Können Preisanpassungs- und Stoffpreisgleitklauseln die Folgen der Preissteigerungen etwas abfedern und falls ja, wie wendet man die Preisanpassungs- und Stoffpreisgleitklauseln in der Praxis rechtlich richtig an?
16. Juni 2022
Das Widerrufsrecht gilt auch bei einem Bauvertrag, wenn der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume geschlossen worden ist. Um im Fall eines Widerrufs Wertersatz für bereits erbrachte Leistungen zu erhalten, sollten Unternehmen entsprechende Widerrufsbelehrungen vornehmen.
25. Mai 2022
Neues Gewährleistungsrecht 2022 – Teil 2
Teil 2 zu „Neues Gewährleistungsrecht 2022“ befasst sich mit den Auswirkungen des neuen Gewährleistungsrechts auf den Verkauf von Mängelexemplaren, B-Waren und Ausstellungsstücken. Zudem wird auf die geänderten Verjährungsfristen, Gewährleistungsrechte und den Regress beim Hersteller eingegangen.
04. Mai 2022
Neues Gewährleistungsrecht 2022 – Teil 1
Das neue Jahr beginnt rechtlich mit einer umfassenden Reform des Gewährleistungsrechts. Auf was müssen Unternehmen sich jetzt einstellen? Wie müssen Verträge, AGB und Produktbeschreibungen formuliert werden, um nicht in eine Haftungsfalle zu tappen? Eine kompakte Zusammenfassung!
27. Oktober 2021
Gekonntes Marketing dank Gewinnspielen und Verlosungen
Effektives Marketing und erfolgreiche Kundenakquise können durch Verlosungen und Gewinnspiele erfolgen. Denn wenn man als Unternehmer, Selbstständiger oder Start Up diese Werbetools richtig nutzt, trifft man im Idealfall seine Zielgruppe ganz genau. Um in der Praxis ein gewinnbringendes Marketing dank Gewinnspielen und Verlosungen zu erzielen, sind stets auch die rechtlichen Fallstricke zu beachten.
20. Oktober 2021
Preisanpassungen in AGB – Was geht und was nicht?
Automatische Preisanpassungen werden gerne in AGB aufgenommen, sodass die Anpassungen dann von sich aus eintreten. Das kann gut zu Werbezwecken genutzt werden und vereinfacht zudem den Geschäftsablauf und spart eine Menge bürokratischen Aufwand. Sind AGB Klauseln wie „Die ersten 3 Monate nur 9,99 € und danach für nur 14,99 €!" rechtlich aber überhaupt zulässig?
13. Oktober 2021
Abmahnungen beim Onlinecoaching und bei Onlinekursen vermeiden
Der Markt an Onlinecoachings und Onlinekursen wächst kontinuierlich, sodass diese Form mittlerweile zum Standard zählt, um Neukunden zu gewinnen und um Bestandskunden zu halten. Rechtlich sollte man hierbei aber einige Fallstricke beachten, um Abmahnungen zu vermeiden.
29. September 2021
Rechtliche Fallstricke bei der Werbung mit Testimonials
Die Werbung mit Testimonials und positiven Kundenmeinungen ist für Unternehmen und Start Ups aus allen Branchen, insbesondere aber auch für Unternehmen und Start Ups aus dem Sport-, Fitness und Nahrungs-(ergänzungs)mittelbereich möglich. Wer als Unternehmen und Start Up die einschlägigen Fallstricke kennt, kann seine Werbung vorab darauf hin überprüfen und entsprechend anpassen. So kann frühzeitig das Risiko für kostenintensive Abmahnungen und rechtliche Auseinandersetzungen verringert werden.
23. September 2021
Start Up Business: 3 Fehler die zu Abmahnungen führen können
Um sich nicht gleich zu Beginn mit Abmahnungen auseinandersetzen zu müssen, sollten Start Up's und Unternehmen die rechtlichen Basics beachten. Die Top 3 Beispiele zeigen, wo in der Praxis immer wieder Fehler auftreten, die zu einer Abmahnung führen können. Diese gilt es zu vermeiden um sein Business auf das nächste Level zu bringen.
16. September 2021
Kennzeichnungspflichten im Social Media Marketing
Wann müssen Beiträge in den sozialen Medien als Werbung gekennzeichnet werden? Influencer, Unternehmen und Start Up's sollten sich mit der neuen Entscheidung des Bundesgerichtshof auseinandersetzen, um Abmahnungen zu vermeiden.

Mehr anzeigen